Letzte Aktualisierung: 31.05.2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • 1. Einleitung

    • 1.1.

      Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf die Websiten, Produkte oder Marken infludata bzw. infludata.com und paymentpunks bzw. Paymentpunks.com der weCreate Data GmbH, Obere Augartenstraße 2/24, 1020 Wien, Österreich (im Folgenden "weCreate Data", "Wir", "Uns") und alle anderen Websites oder Produkte, die uns gehören und unsere Produkte und Dienstleistungen enthalten (unsere „Website" oder "Dienstleistungen"). Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen werden zwischen uns und dem Besucher unserer Websiten oder - falls zutreffend - mit dem Nutzer oder Käufer unserer Dienstleistungen vereinbart (im Folgenden als "Sie", "Nutzer", "Auftraggeber" oder "Kunde").

    • 1.2.

      Bitte lesen Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch, bevor Sie einen Bereich unserer Website nutzen oder bevor Sie Produkte oder Dienstleistungen erwerben. Durch die Nutzung jeglichen Bereichs unserer Website oder die Registrierung bei uns über die Website erklären Sie Ihr Einverständnis mit:

      • a.

        diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen;

      • c.

        jeglichen Geschäftsbedingungen und Regelungen in Bezug auf Werbeaktionen oder Sonderangebote, die von Zeit zu Zeit Anwendung finden; (zusammen: die „Nutzungsbedingungen").

    • 1.3.

      Falls die Nutzungsbedingungen in irgendeine andere Sprache übersetzt werden, dient die Übersetzung ausschließlich zur Information, und im Falle irgendeiner Abweichung zwischen der Übersetzung und der deutschsprachigen Version, ist die deutschsprachige Version verbindlich.

    • 1.4.

      Durch Ihre fortgesetzte Nutzung der Website oder einer Bestellung erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.

    • 1.5.

      Die Nutzungsbedingungen regeln Ihre Vertragsvereinbarung mit uns.

    • 1.6.

      Sollte es irgendeinen Widerspruch oder irgendeine Unstimmigkeit in den Vertragsbedingungen geben, gilt die in Absatz 1.2 festgesetzte Rangordnung.

    • 1.7.

      Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch der Website bestmöglich zu gestalten. Wenn Sie irgendeinen Teil unserer Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu verändern, setzen wir voraus, dass Sie unserer Cookie-Verwendung auf der Website zustimmen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, allerdings könnten in diesem Fall einige Funktionen auf unserer Website nicht zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinien.

  • 2. Veränderungen der Nutzungsbedingungen

    • 2.1.

      Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit Änderungen an den Nutzungsbedingungen vorzunehmen. Wir werden angemessene Maßnahmen ergreifen um sicherzustellen, dass Sie über jegliche wichtige Änderung über einen angemessenen Weg (zum Beispiel über Email oder mittels einer Nachricht auf der Website) informiert werden.

  • 3. Nutzung der Website

    • 3.1.

      Sie sollen die Website ausschließlich zu rechtmäßigen Zwecken nutzen.

    • 3.2.

      Sie sind nicht dazu befugt, die Website oder irgendwelche Teile von ihr in irgendeiner Form ohne unsere ausdrückliche Einverständnis zu vervielfältigen.

    • 3.3.

      Sie dürfen nicht:

      • a.

        versuchen, sich unautorisierten Zugang zu der Website, zu ihrem Server oder irgendeinem anderen Server, Computer oder einer Datenbank zu verschaffen, die mit unserer Website verbunden ist;

      • b.

        unsere Website über eine Denial-of-Service-Attacke oder eine Distributed-Denial-of-Service-Attacke angreifen; und

      • c.

        die Website wissentlich durch Viren, Trojaner, Würmer, Logikbomben, Zeitbomben, Keylogger, Spyware, Adware oder jegliches andere schädliche Material, das zur negativen Beeinflussung der Funktionsweise von jeglicher Computer-Software oder -Hardware entwickelt wurde, infizieren.

    • 3.4

      Sie machen sich eventuell einer Straftat schuldig, wenn Sie irgendeine der in Abschnitt 3.3. aufgeführten Bedingungen verletzen. Wir werden eine solche Verletzung den zuständigen Vollzugsbehörden melden und mit diesen Behörden kooperieren, indem wir Informationen über Sie bereitstellen. Im Falle einer solchen Verletzung wird Ihr Recht zur Nutzung unserer Website unmittelbar erlöschen.

    • 3.5

      Sie sollen die Website nicht nutzen:

      • a.

        indem Sie gegen geltende örtliche, nationale oder internationale Gesetze oder Verordnungen verstoßen;

      • b.

        in irgendeiner rechtswidrigen oder betrügerischen Weise oder in einer Weise, die rechtswidrige oder betrügerische Absichten oder Folgen hat;

      • c.

        zu irgendeinem Zweck, der schädlich, bedrohlich, diffamierend, verleumderisch, beleidigend, hasserfüllt, sexistisch oder diskriminierend ist oder so verstanden wird, Anstoß erregen könnte oder anderweitig beleidigend ist;

      • d.

        um Minderjährige in irgendeiner Weise zu schaden, sie zu bedrohen oder den Versuch zu unternehmen, ihnen Schaden zuzufügen;

      • e.

        um irgendein unerwünschtes oder unautorisiertes Werbe- oder Promotion-Material oder irgendeine andere Form von ähnlicher Werbung (Spam) zu versenden oder zur Versandbereitstellung zu nutzen;

      • f.

        um andere Personen zu „stalken" oder anderweitig zu belästigen;

      • g.

        sich als eine andere natürliche oder juristische Person, hierunter - aber nicht ausschließlich - Vertreter von weCreate Data, auszugeben oder Ihre Verbindung mit einer natürlichen oder juristischen Person fälschlich oder anderweitig unangemessen darzustellen;

      • h.

        um Kopfzeilen zu fälschen oder Identifikationsmerkmale anderweitig zu manipulieren, um die Herkunft der über die Website übertragenen Inhalte zu verschleiern;

      • i.

        um den normalen Dialogfluss zu unterbrechen oder in einer anderen Weise zu agieren, die andere Nutzer in ihrer Fähigkeit zum Echtzeitaustausch einschränkt;

      • j.

        um persönliche Daten anderer Nutzer unserer Website in Verbindung mit den in den Nutzungsbedingungen untersagten Verhaltensweisen und Aktivitäten zu sammeln oder zu speichern.

    • 3.6

      Sie dürfen nicht einschränken, beschädigen oder zerstören:

      • a.

        irgendeinen Teil unserer Website;

      • b.

        irgendein Netzwerk, in dem unsere Website gespeichert ist;

      • c.

        irgendeine zur Bereitstellung unserer Website verwendete Software.

    • 3.7

      Wir übernehmen keine Haftung für irgendwelche Verluste oder Schäden, die durch eine Distributed-Denial-of-Service-Attacke, Viren oder durch anderes technologisch schädliches Material verursacht wird, die Ihre Computerausrüstung, Computerprogramme, Daten oder anderes eigenes Material aufgrund Ihrer Nutzung unserer Website oder Ihres Downloads von irgendeinem auf dieser Website oder auf irgendeiner verlinkten Website bereitgestellten Materials infizieren können.

  • 4. Registrierung, Konto-Eröffnung & Konto-Verwaltung

    • 4.1.

      Durch Ihre Registrierung bei uns eröffnen Sie ein Konto („Konto") bei uns.

    • 4.2.

      Wenn Sie sich registrieren und bei uns ein Konto eröffnen, werden wir Sie dazu auffordern, ein Email und ein Password zu wählen. Sie sollten sicherstellen, dass diese Details privat bleiben. Sie sind für alle mit Ihrem Login (wo die korrekten Sicherheitsinformationen zur Verfügung gestellt werden) verbundenen Aktivitäten verantwortlich. Wenn Sie Ihre Email und Ihr Password verlieren oder vergessen, oder wenn Sie glauben, dass eine dritte Person Kenntnis von ihnen hat, sollten Sie uns unverzüglich kontaktieren, damit Ihnen neue Sicherheitsdetails zur Verfügung gestellt werden können. Diese neuen Details werden Ihnen per Email zugeschickt.

    • 4.3.

      Wenn eine andere Person auf Ihr Konto zugreift, sind Sie allein für alle ihre Aktionen verantwortlich, unabhängig davon, ob der Zugriff von Ihnen genehmigt wurde. Hiermit halten Sie uns schadlos und frei von jeglicher Haftung für Kosten, Ansprüche, Ausgaben und Schäden jeder Art, die in Verbindung mit der Nutzung oder dem Zugriff auf Ihr Konto durch irgendeine dritte Partei entstehen.

  • 5. Leistungsgegenstand

    • 5.1.

      Geschäftsinhalt von weCreate Data ist die Erbringung von technischen Dienstleistungen, vor allem der Bereitstellung von Daten und Auswertungen von Social-Media Profilen, die für Werbe- und Marketingzwecke genutzt werden. Es handelt sich insbesondere um Nutzer öffentlicher Profile auf der Plattform Instagram und TikTok. Die bereitgestellten Daten werden automatisiert verarbeitet und basieren auf Schätzungen und Algorithmen von weCreate Data oder auf Daten, die von Instagram und TikTok oder deren Nutzer öffentlich bereitgestellt werden.

    • 5.2.

      Grundlage aller zwischen weCreate Data und dem Auftraggeber bestehenden Verbindungen und Verträge sind diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Davon abweichende Regelungen und AGB - etwa des Auftraggebers - besitzen keine Gültigkeit, es sei denn, weCreate Data stimmt ihnen ausdrücklich und schriftlich zu.

    • 5.3.

      weCreate Data steht in keinem Verhältnis zu Facebook Inc., Bytedance oder irgendeiner anderen Plattform.

  • 6. Angebot, Vertragsabschluss und Testzeitraum

    • 6.1.

      Angebote - sowohl persönlich, als auch im Internet öffentlich zur Verfügung gestellt - sind freibleibend. Bestellungen bzw. Erklärungen zur Angebotsannahme seitens des Auftraggebers müssen schriftlich oder elektronisch erfolgen und bedürfen zu ihrem Wirksamwerden der elektronischen oder schriftlichen Zustimmung von weCreate Data.

    • 6.2.

      Für sämtliche Angebote, Leistungen und Lieferungen gelten diese AGB als Rechtsgrundlage. Abweichende oder zusätzliche Vereinbarungen müssen schriftlich fixiert werden, insbesondere Konditionen seitens des Auftraggebers, die auch dann keine automatische Gültigkeit erlangen, wenn weCreate Data sie im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags nicht explizit zurückweist.

    • 6.3.

      Handlet es sich um ein kostenloses Angebot, so tritt die Tätigkeit von weCreate Data nach Absenden der Registrierung in Kraft. Im Falle eines zahlungspflichtigen Abonnements tritt die Tätigkeit von weCreate Data nach der schriftlichen beiderseitigen Zustimmung in Kraft und wird mit Versand einer schriftlichen Bestellbestätigung via Email (z.B. "Benachrichtigung über den Start eines Trials") bestätigt. Im Falle eines Abonnements werden die Leistungen - wenn nicht anders schriftlich vereinbart - nach Ablauf des Leistungszeitraum automatisch verlängert, wenn keine Kündigung bzw. keine fristgerechte Kündigung erfolgt ist (siehe Punkt 6).

    • 6.4.

      Das Angebot eines Testzeitraums ("Trials") darf von Ihnen bzw. des Ihnen angehörigen Unternehmens nur einmal innerhalb von 12 Monaten in Anspruch genommen werden, sofern dies nicht anders schriftlich mit uns vereinbart wurde. Wird ein weiterer Testzeitraum innerhalb dieser Frist gestartet, so behält sich weCreate Data das Recht vor, die Kosten für den ersten Monat in Rechnung zu stellen und, falls möglich, diese von der hinterlegten Zahlungsart abzubuchen.

    • 6.5.

      Mit Abschluss der Bestellung bestätigen Sie, dass Sie - sollten Sie im Namen eines Unternehmens handeln - die nach geltendem Recht erforderlichen Berechtigungen besitzen, im Namen dieses Unternehmens Verträge abzuschließen. Sie bestätigen ebenfalls, dass Sie authorisiert sind, das angegebene Zahlungsmittel für Zahlungen zu verwenden und es sich um ein gültiges Zahlungsmittel handelt.

  • 7. Leistungsbeschreibung

    • 7.1.

      Der Umfang der zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung des auf der Webseite "infludata.com" ausgewählten Produkts und der schriftlichen Auftragsbestätigung durch weCreate Data (Bestellbestätigung). Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch weCreate Data. Kommt es im Rahmen der Bestellung zu technischen Problemen oder wird ein falsches Produkt bereitgestellt, ist weCreate Data sofort nach Kenntnisnahme davon zu unterrichten.

    • 7.2.

      Alle bereitgestellten Daten von Instagramnutzern und TikTok-Nutzern sind unverbindlich, stammen von öffentlich zugänglichen Quellen und können mit großer Wahrscheinlichkeit Fehler enthalten. Alle Werte sind lediglich Schätzungen von weCreate Data und entsprechen oft nicht dem aktuellen Stand. Die Dienstleistungen - insbesondere die Suchfunktion - stellen lediglich eine Hilfestellung bei der Recherche dar.

    • 7.3.

      Die Dienstleistungen dürfen in jedem Fall nur für den vorhergesehenen Zweck verwendet werden. Wenn es nicht anders angegeben ist, entspricht dies Werbe- und Marketingzwecke des Auftraggebers. Insbesondere ist die Verwendung der Dienstleistungen zu folgenden Zwecken untersagt:

      • a.

        Versand von Massen-Emails oder Nachrichten an bereitgestellte Kontaktadressen ("Spam")

      • b.

        Nutzung der Daten in einer Weise, die gegen bestehendes Recht, entweder im ansässigen Staat von weCreate Data, oder auch im ansässigen Staat des Auftraggebers verstoßen

      • c.

        (Teil-) automatisierte Nutzung der Plattform "infludata.com"

      • d.

        Speicherung oder Abrufen unüblich großer Mengen von Daten. Diese Grenze ist erreicht, bei
        - der Speicherung von 500 oder mehr Datensätzen in Collections bzw. Favoriten in einem Zeitfenster von 12 Stunden
        - Öffnen von 1000 oder mehr Influencern in einem Zeitfenster von 12 Stunden
        - Ausführen von 500 oder mehr Suchen in einem Zeitfenster von 12 Stunden
        weCreate Data behält sich das Recht vor, darüber hinausgehende Aktionen des Auftraggebers innerhalb dieses Zeitfensters zu blockieren. Sollten diese Grenzen mehrmals in Folge erreicht werden, behält sich weCreate Data das Recht vor, weitere Schritte einzuleiten.

      • e.

        Weitergabe gewonnener Informationen oder Daten an Dritte außerhalb der Organisation des Auftraggebers (wenn nicht schriftlich anders vereinbart)

    • 7.4.

      Der Kunde wird weCreate Data zeitgerecht und vollständig alle Informationen und Unterlagen zugänglich machen, die für die Erbringung der Leistung erforderlich sind.

    • 7.5.

      Der Kunde ist verpflichtet, die für die Durchführung des Auftrages zur Verfügung gestellten Unterlagen auf Urheber-, Kennzeichenrechte oder sonstige Rechte Dritter zu überprüfen.

  • 8. Haftung, Gewährleistung und Garantie

    • 8.1.

      weCreate Data gewährleistet, dass die erbrachten Leistungen der vereinbarten Leistungsbeschreibung entsprechen. Für Leistungen Dritter, etwa den fehlerfreien und sicheren Netzwerkbetrieb, übernimmt weCreate Data keine Gewährleistung. Allfällige Schadenersatzforderungen des Auftraggebers sind von diesem - unbeschadet gesetzlicher oder vertraglich vereinbarter Fristen - binnen 3 Monaten ab Kenntnis des Schadens und des Schädigers bei sonstigem Verfall schriftlich anzumelden. Die Untersuchung- und Rügeobliegenheit des Auftraggebers bleibt davon gänzlich unberührt.

    • 8.2.

      Als Fehler in der Leistungserbringung von weCreate Data gelten lediglich reproduzierbare Fehler, die auf eine qualitativ mangelhafte Leistung seitens weCreate Data zurückgehen. Andere Ursachen, etwa fehlerhafte Bedienung, fremde Optimierungsmaßnahmen und inhaltliche Veränderungen, schadhafte Hardware, widrige Umgebungsbedingungen oder schlechte Datenqualität gelten nicht als Fehler im Sinne der Gewährleistung.

    • 8.3.

      Das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit der durch weCreate Data erarbeiteten und durchgeführten Maßnahmen wird vom Kunden getragen. Das gilt insbesondere für den Fall, dass die Aktionen und Maßnahmen gegen Vorschriften des Wettbewerbsrechts, des Urheberrechts und der speziellen Werberechtsgesetze verstoßen. Der Kunde stellt weCreate Data von derartigen Ansprüchen Dritter frei. Dieses umfasst auch die Rechtsverfolgungskosten im Falle einer Inanspruchnahme von weCreate Data durch Dritte. Die Anmeldung solcher Bedenken durch weCreate Data beim Kunden erfolgt unverzüglich nach Bekanntwerden in schriftlicher Form. Erachtet weCreate Data für eine durchzuführende Maßnahme eine wettbewerbsrechtliche Prüfung durch eine besonders sachkundige Person oder Institution für erforderlich, so trägt nach Absprache mit weCreate Data die Kosten hierfür der Kunde.

    • 8.4.

      weCreate Data haftet nur für Schäden, die sie oder ihre Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt haben. Die Haftung von weCreate Data wird beschränkt auf die typischerweise bei der betreffenden Dienstleistung der von weCreate Data zu erwartenden Schäden. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für Folgeschäden und mittelbare Schäden im Fall einfacher Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Lebens-, Körper- oder Gesundheitsverletzungen.

    • 8.5.

      weCreate Data übernimmt keine Gewähr für die vollständige Vermeidung von Ausfällen oder Umsatzeinbußen.

    • 8.6.

      Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht von weCreate Data durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Ein- oder Ausbauten, Reparaturversuche des Kunden oder sonstige Manipulationen entstehen.

    • 8.7.

      Die Leistungen - insbesondere die durch weCreate Data bereitgestellten Daten - können Fehler enthalten und es kann kann keine Garantie auf Richtigkeit gegeben werden. Der Auftraggeber selbst ist verpflichtet, die Daten auf Richtigkeit zu überprüfen. Weiter übernimmt weCreate Data keine Haftung für Schäden, die aus fehlerhaften bereitgestellten Daten oder Informationen hervorgegangen sind. Es wird darauf hingewiesen, dass die bereitgestellten Daten entweder auf automatisierten Schätzungen und Algorithmen beruhen oder von Instagram, TikTook oder deren Nutzer bereitgestellt wurden. Diese Informationen werden nicht manuell überprüft.

    • 8.8.

      Wird weCreate Data grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen, ist die Haftung für Schäden auf die Höhe der durch die Leistungen des Netto-Auftragswerts des vergangenen Monats begrenzt.

    • 8.9.

      weCreate Data leistet keinen Schadensersatz, wenn die Ursache einer Pflichtverletzung außerhalb des weCreate Data-Verantwortungsbereichs liegt, etwa weil Dritte die erforderlichen Zuliefererdienste nicht ordnungsgemäß erbringen oder technische Probleme auftreten, für die Dritte verantwortlich sind.

    • 8.10.

      Der Auftraggeber haftet für Schäden, die weCreate Data vorsätzlich oder durch grobe Fahrlässigkeit entstehen und auf eine missbräuchliche Verwendung der Dienstleistungen beruhen. Insbesondere haftet der Auftraggeber für Schäden oder entgangene Gewinne, die durch die Weitergabe der gewonnen Daten bzw. der Zugangsdaten an Dritte entstanden sind. Der Auftraggeber haftet ebenfalls für entstandene Schäden durch Ausfälle des Systems, sofern diese auf eine missbräuchliche Verwendung zurückzuführen sind.

  • 9. Preise, Zahlungen, Fälligkeit

    • 9.1.

      Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer, wenn nicht anders angegeben.

    • 9.2.

      Die Rechnungsstellung erfolgt jeweils zu Beginn der jeweiligen Zahlungsperiode und wird durch die hinterlegte Zahlungsmethode beglichen.

    • 9.3.

      Der Auftraggeber ist verpflichtet die Zahlungsdaten aktuell zu halten und weCreate Data im Falle von Änderungen unmittelbar zu unterrichten.

    • 9.4.

      Die von weCreate Data bei Zahlungsverzug seitens des Auftraggebers erhobenen Zinsen belaufen sich auf den Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zuzüglich 5 Prozent. Kompensationen für weitere Schäden, die durch die Verzögerung entstehen, können darüber hinaus ebenfalls eingefordert werden.

  • 10. Vertragslaufzeit, Kündigung

    • 10.1.

      Vertragslaufzeiten, Kündigungsfristen und Verlängerungen werden individuell vereinbart und im Rahmen des Angebotes genau festgelegt. Wenn im Angebot nicht näher beschrieben, gelten die Abrechnungszeiträume monatlich und verlängern sich automatisch am Ende der jeweiligen Abrechnungsperiode. Kündigungen können spätestens vor Beginn der Abrechnungsperiode erfolgen. Wird während einer Abrechnungsperiode gekündigt, so erfolgt die Kündigung erst mit Ende der jeweiligen Abrechnungsperiode.

    • 10.2.

      Sollten wichtige Gründe vorliegen, ist unabhängig von den Mindestfristen eine sofortige Vertragskündigung möglich. Als solche Gründe gelten 1. ausbleibende Zahlungen seitens des Auftraggebers, 2. Verstöße gegen vertraglich festgelegte Pflichten, etwa die zur Geheimhaltung oder die zweckgemäße Nutzung. Außerdem wird ein die Kündigung rechtfertigender Grund angenommen, sobald von dritter Seite Einsprüche gegen die Verwendung der vom Auftraggeber genannten und eingestellten Begriffe und Inhalte erhoben werden.

  • 11. Mitwirkung

    • 11.1.

      Alle für die Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen erforderlichen Informationen und sonstigen Mitwirkungsleistungen müssen weCreate Data vom Auftraggeber zugänglich gemacht bzw. gewährt werden.

    • 11.2.

      Die Qualität der von weCreate Data erbrachten Leistungen muss vom Auftraggeber unverzüglich evaluiert, dabei festgestellte Mängel müssen sofort schriftlich und detailliert gegenüber weCreate Data dargestellt werden. Es gilt eine Frist zur Mängelrüge von 14 Tagen ab Leistungserbringung.

    • 11.3.

      Sollte der Auftraggeber seine Pflichten zur Mitwirkung nicht erfüllen, so ist auch weCreate Data von der Pflicht zur Leistungserbringung befreit.

    • 11.4.

      Der Auftraggeber trägt dafür Sorge, dass weCreate Data, wenn notwendig, Zugriff (oder vergleichbares) auf die zu optimierenden Webseiten erhält.

    • 11.5.

      Wenn schriftlich nicht anders vereinbart, erhält weCreate Data zum Zwecke des Eigenmarketings das Recht, ein bestehendes Vertragsverhältnis unter Nennung des Auftraggebers, sowie in Präsentationsunterlagen, öffentlich zu machen. Darüber hinaus verpflichten sich beide Seiten, zu Details des Vertragsverhältnisses Stillschweigen zu bewahren.

  • 12. Geheimhaltung und Datenschutz

    • 12.1.

      Die Nutzung der Dienstleistung ist nur dem registrierten Nutzer gestattet. Eine Weitergabe der Anmeldedaten an Dritte ist untersagt.

    • 12.2.

      weCreate Data ist verpflichtet, alle Kenntnisse die sie aufgrund eines Auftrags vom Kunden erhält, zeitlich unbeschränkt streng vertraulich zu behandeln und sowohl ihre Mitarbeiter, als auch von ihr herangezogene Dritte ebenfalls in gleicher Weise zu absolutem Stillschweigen zu verpflichten.

    • 12.3.

      Der Kunde verpflichtet sich, alle ihm bei der Vertragsdurchführung von weCreate Data oder im Auftrag von weCreate Data handelnden Personen zugehenden oder bekanntwerdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse oder als vertraulich bezeichnete Informationen geheim zu halten. Dies gilt insbesondere für Informationen über Algorithmen und Technologien der Social-Media Plattformen, soweit diese nicht allgemein bekannt sind oder auch Daten und Informationen, die durch die Dienstleistung dem Auftraggeber bekannt geworden sind. Diese Verpflichtung gilt zudem auch zwei Jahre über das Vertragsende hinaus.

    • 12.4.

      weCreate Data speichert alle Daten des Kunden während der Dauer des Vertragsverhältnisses elektronisch, soweit dies zur Erfüllung des Vertragszwecks, insbesondere für Abrechnungszwecke, erforderlich ist. Außerdem werden Daten über die Nutzung (Zeitpunkt der Eingabe, Eingabewerte, Anzahl der Eingaben, IP des Nutzer, auf der Plattform gespeicherte Daten des Nutzers, Daten über Datenexporte des Nutzers usw.) gespeichert und verarbeitet, um Produkte zu verbessern, Fehler in der Software zu finden und zu eliminieren, oder auch um missbräuchliche Nutzungen festzustellen. Die erhobenen Daten verarbeitet und nutzt weCreate Data auch anonymisiert zur Beratung seiner Kunden, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung seiner Telekommunikationsleistungen. weCreate Data wird dem Kunden auf Verlangen jederzeit über den gespeicherten Datenbestand, soweit er ihn betrifft, vollständig und unentgeltlich Auskunft erteilen und sämtliche gespeicherte personenbezogene Daten auf Kundenwunsch löschen.

    • 12.5.

      Die gespeicherten Bestandsdaten umfassen die persönlichen Daten, nämlich Name/Firma, Beruf, Geburtsdatum, Firmenbuchnummer, Vertretungsbefugnisse, Ansprechperson, Geschäftsanschrift und sonstige Adressen des Kunden, Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindungen und UID-Nummer, sowie die Zugangsdaten ('Login') des Unternehmens.

    • 12.6.

      weCreate Data wird weder diese Daten noch den Inhalt privater Nachrichten des Kunden ohne dessen Einverständnis an Dritte weiterleiten. Dies gilt insoweit nicht, als weCreate Data verpflichtet ist, Dritten, insbesondere staatlichen Stellen, solche Daten zu offenbaren oder soweit international anerkannte technische Normen dies vorsehen und der Kunde nicht widerspricht.

    • 12.7.

      weCreate Data weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann.

    • 12.8.

      Der Kunde weiß, dass der Provider das auf dem Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten und auf Web-Servern gespeicherten Daten trägt der Kunde vollumfänglich selbst Sorge.

  • 13. Betrug

    • 13.1.

      Wir behalten uns das Recht vor, Maßnahmen zur Umsetzung von Strafverfolgungen und Sanktionen gegen Sie zu ergreifen, wenn Sie in betrügerische, unehrliche oder verbrecherische Handlungen involviert sind, und wir werden diese nach Bedarf an die Behörden melden.

    • 13.2.

      Auf Verlangen entschädigen Sie uns für und halten uns schadlos gegen alle Kosten, Forderungen und Verluste (einschließlich aller direkten, indirekten und Folge-Verluste, entgangener Gewinne und Ansehensverlust), die uns direkt oder indirekt durch Ihren Betrug, Ihre Unehrlichkeit oder Ihr verbrecherisches Handeln entstehen.

  • 14. Konflikte

    • 14.1.

      Im Falle von Fragen oder Beschwerden in Verbindung mit unserer Website, unseren Produkten oder Dienstleistungen, sollten Sie als ersten Schritt und so bald es Ihnen möglich ist, unseren Kundendienst kontaktieren.

    • 14.2.

      Falls Ihre Anfrage oder Ihre Beschwerde nach der Kontaktierung des Kundendienstes nicht gelöst werden kann, können Sie zur Behebung oder Lösung der Anfrage/Beschwerde einen leitenden Angestellten oder Vorgesetzten verlangen. Unser leitender Angestellte/Vorgesetzter wird Ihre Anfrage/Beschwerde eingehend prüfen und Sie so schnell wie praktisch möglich kontaktieren. Sie werden über den Namen und Status der Person informiert, zu der Ihre Anfrage/Beschwerde weitergeleitet wurde.

  • 15. Allgemeines

    • 15.1.

      Gesamte Vereinbarung. Diese Nutzungsbedingungen und jegliches Dokument, das hierin ausdrücklich mit diesen in Verbindung gebracht wird, und alle Richtlinien oder Regelungen, die auf unserer Website veröffentlicht sind, stellen die gesamte Vereinbarung dar sowie das Einverständnis zwischen Ihnen und uns in Bezug auf den Vertragsgegenstand der Nutzungsbedingungen und ersetzen alle vorherigen mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen oder Absprachen zwischen Ihnen und uns. Mit der Anerkennung der Nutzungsbedingungen erkennen Sie an und erklären Sie sich einverstanden, dass Sie sich nicht verlassen oder einen Anspruch haben auf Aussagen, Darstellungen, Zusicherungen von Übereinkünften mit (gleich, ob fahrlässiger Natur oder in gutem Glauben gemacht) jedweder Person als in den Nutzungsbedingungen dargelegt. Mit keiner Angabe in diesem Abschnitt ist beabsichtigt, die Haftung für Betrug, betrügerische Absicht oder fahrlässige Falschdarstellung teilweise oder ganz auszuschließen.

    • 15.2.

      Verzicht. Keine Verzögerung, kein Fehler und keine Auslassung (im Ganzen oder in Teilen) bei dem Bestreben der Verfolgung oder Durchsetzung von Recht, Macht, Privileg, Ansprüchen oder Rechtsmitteln durch oder entstehend durch diese Nutzungsbedingungen oder via Gesetz, darf als Verzichtserklärung verstanden werden. Ähnlich schließt eine einzelne oder teilweise Ausübung oder Verfolgung von Recht, Macht, Privileg, Ansprüchen oder Rechtsmitteln eine weitere Ausübung derselben in Bezug auf anderes Recht, Macht, Privileg, Ansprüche oder Rechtsmittel nicht aus.

    • 15.3.

      Abtretung, Transfer etc. Sie dürfen Ihre Rechte und/oder Pflichten aus den Nutzungsbedingungen ohne unsere vorherige schriftliche Einverständniserklärung nicht abtreten, übertragen, lizenzieren, sublizenzieren oder hiermit anderweitig handeln. Wir sind dazu berechtigt, unsere Rechte aus den Nutzungsbedingungen nach Ermessen abzutreten, zu übertragen oder hiermit anderweitig zu handeln.

    • 15.4.

      Unschädlichkeit. Falls irgendeine der Nutzungsbedingungen durch ein Gericht, eine Verwaltungsbehörde oder andere zuständige Stellen in irgendeinem Ausmaß als ungültig, ungesetzlich oder uneinklagbar erklärt wird, wird solch eine Bedingung oder Regelung in diesem Ausmaß in den verbleibenden Nutzungsbedingungen, die weiterhin in vollem gesetzlich erlaubtem Maße ihre Gültigkeit behalten, als nichtig erklärt.

    • 15.5.

      Benachrichtungen. Jegliche Benachrichtigung in Zusammenhang mit den Nutzungsbedingungen muss schriftlich und auf folgende Weise erfolgen:

      • a.

        Benachrichtigungen an Sie müssen per Email an die gültige Email-Adresse gesendet werden, die Sie uns bei Eröffnung Ihres Kontos bei uns zur Verfügung gestellt haben oder durch über andere Wege, wie sie in Abschnitt 28.5(b)(1.2. a.) bis einschließlich (1.2. c.) dargelegt sind.

      • b.

        Wenn Sie kein Konto bei uns eröffnet haben, werden Benachrichtigungen wie folgt geliefert: (1.2. a.) per Email an jedwede Emailadresse, die Sie zur Kommunikation mit uns verwendet haben, (1.2. b.) via Post, Kurier oder andere Formen der physischen Zulieferung an Ihre Wohnadresse oder Ihren Arbeitsplatz oder (1.2. c.) durch persönliche Zustellung an Sie.

      • c.

        Benachrichtigungen an uns können Sie per Email an den Kundendienst oder an die registrierte Adresse von weCreate Data GmbH, Obere Augartenstraße 2/24, 1020 Wien, Österreich, senden.

    • 15.6.

      Rechte Dritter. Sofern nicht ausdrücklich angegeben, werden in den Nutzungsbedingungen keine Rechte oder irgendwelche Vorteile, entweder gemäß englischer Verträge Act 1999 (Rechte Dritter) oder anderweitiger, an andere Personen außer Ihnen und uns übertragen.

    • 15.7.

      Keine Kooperation, Agentur etc. Nichts in diesen Nutzungsbedingungen darf ausgelegt werden als Gründung einer Agentur, Kooperation oder als irgendeine andere Form der Gemeinschaftsunternehmung zwischen Ihnen und uns noch als Genehmigung, als Agent für die andere Partei zu agieren oder als Berechtigung für uns oder Sie, im Namen oder Auftrag die andere Partei in irgendeiner Weise zu binden.

    • 15.8.

      Höhere Gewalt. Weder Sie noch wir sind in irgendeiner Weise haftbar für irgendetwas, ausgenommen von dieser Regelung, was diese Nutzungsbedingungen infolge von höherer Gewalt, und zwar infolge von Ereignissen, die außerhalb Ihrer oder unserer Kontrolle liegen, verletzt, hierunter (aber nicht ausschließlich) Naturereignisse, Terrorismus, See- und Luftfahrtgefahren, Feuer, Überschwemmungen, Dürre, Explosionen, Embargo, Unruhen, Arbeiterstreiks, bürgerliche Unruhen oder Zivilhoheiten, hierunter Handlungen lokaler Regierungen und parlamentarischer Autoritäten, Terroranschlägen, weltweite Computerviren, die grundlegende Internetverbindungen beeinträchtigen.

    • 15.9.

      Anwendbares Recht und Gerichtsstand. Die Gültigkeit, Auslegung und Erfüllung dieser Nutzungsbedingungen (und jeglicher Anspruch, Streit und jegliche Angelegenheit, die in Verbindung mit ihr oder ihrer Vollstreckbarkeit steht) wird in Übereinstimmung mit den Gesetzen von Österreich geregelt und ausgelegt. Wir und Sie unterwerfen uns in Bezug auf jeden Anspruch, jeden Streitigkeit und jeder Angelegenheit, die in Verbindung mit dieser Vereinbarung steht, unwiderruflich der ausschließlichen juristischen Zuständigkeit der Gerichte von Österreich oder ihrer Vollstreckbarkeit. Stand: 01.06.2019